Unser Leitbild

„Und er stellte das Kind in unsere Mitte.“ Mk 9,36

Täglich gehen Kinder, ihre Eltern, Großeltern und Geschwister so wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Haus ein und aus. Zusammen bilden wir eine Gemeinschaft. Das Wort aus dem Markus-Evangelium verstehen wir als Auftrag,  jedes Kind in seiner Einmaligkeit zu sehen und anzunehmen. Wir erkennen an, wie es ist, welche Stärken, Freuden oder Nöte es hat. Wir können ihm gezielt anbieten, was es zur Entfaltung seiner Sinne, seines Geistes und seiner Fähigkeiten  braucht.

In unserem Haus begegnen wir einander mit gegenseitiger Achtung, Wertschätzung und Toleranz. Christliche Werte wie Nächstenliebe, Vertrauen, Hoffnung  und Verzeihen leiten unser Handeln. Durch unser Vorbild lernen die uns anvertrauten jungen Kinder diese Werte als wesentliche Lebensgrundlagen kennen.

Das Berliner Bildungsprogramm sieht eine individuelle Förderung in den Bereichen Alltagsgestaltung, Gesundheitsförderung, soziales und kulturelles Leben, Kommunikation, Kunst, Mathematik so wie Natur-Umwelt-Technik vor. Wir erweitern das Spektrum um Religionspädagogik. Wenn das Kind in unserer Mitte steht, können wir seine Neigungen und Interessen erkennen, ihm individuelle ganzheitliche Lernimpulse geben und es ermutigen, neue Schritte zu gehen.